Der Kirchentag kommt in die Gropiusstadt

Du siehst mich - Kirchentag 2017

 

 

Der Kirchentag kommt in die Gropiusstadt

Der Kirchentag ist ein großartiges Ereignis, das an vielen Orten Menschen ermöglicht, Kirche neu zu begegnen, an interessanten Diskussionen und spannenden Aktionen teilzunehmen. Er findet nicht hinter Kirchenmauern sondern dort statt, wo Menschen leben. Er bringt Menschen zueinander und will Probleme ansprechen, die unser Miteinander im Zusammenleben oft schwierig machen.

Das wollen wir auch in der Gropiusstadt.

Gemeinsam nehmen die evangelische Dreieinigkeitskirchengemeinde und die evangelische Gemeinde in der Gropiusstadt mit ihrem Projekt „Inklusion als Leitlinie gemeindlich-diakonischen Handelns“ in Kooperation mit dem Diakoniewerk Simeon, der katholischen Kirchengemeinde St. Dominikus und dem Bezirksamt Neukölln am Kirchentag 2017 teil.

 

Unser Programm beim Kirchentag:

Donnerstag 25.05.

Den Auftakt bildet ein Himmelfahrtsgottesdienst um 18:00 Uhr in der Martin-Luther-King-Kirche, der von Menschen mit Hörschwierigkeiten gestaltet wird. Ein Gebärdenchor aus Hamburg wird dabei sein. Gemeinsam mit den Posaunenchören der Region werden wir mit Händen und Stimmen singen. Der Gottesdienst wird in DGS gebärdet und für Hörende übersetzt. Nach dem Gottesdienst findet ein gemütliches Zusammensein statt. Dort haben wir Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

 

Freitag 26.05.

Am Freitag heißt es: „Kommst du mit?“ Start 14:00 Uhr (Parkplatz MLK, Parkplatz direkt hinter dem Einkaufszentrum Gropiuspassagen, U-Bahnstation Johannistaler Chaussee) mit der Aktion „95 neue Thesen“: Was benötigen wir, um zueinander zu finden?“ Diverse Aktionen laden zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Die Thesen werden auf Papierhände festgehalten und auf eine Leine gehängt. Damit geht es weiter zum Lipschitzplatz. Dort wird die Aktion „95 neue Thesen“ fortgesetzt. Begleitet werden wir von einem Bläserchor und vielen Helfer*innen. Circa ab 16.30 Uhr geht es dann per Busshuttle oder zu Fuß zur ev. Dreieinigkeitsgemeinde, Lipschitzallee 7-15. Die Besucher*innen werden umsichtig und sicher nach Dreieinigkeit geleitet. Dort erwartet sie Kirchentags-Atmosphäre mit viel Musik und kulinarischen Genüssen, Zeit zum Ankommen, Ausruhen und Stärken. Anschließend laden wir zum gemeinsamen Singen und Musizieren ein mit dem „Jungen Chor“, einer Band und allen, die Freude und Lust auf Musik haben. Um 19.00 Uhr beginnt das Feierabendmahl in der Dreieinigkeitskirche.

Der Tag endet mit einer Kabarettveranstaltung von Rainer Schmidt um 20.30 Uhr in der Dreieinigkeitskirche. Das ist ein Highlight unseres Aktionstages. Wir sind sehr glücklich, dass Rainer Schmidt bei uns zu Gast ist und unser Gemeindeprojekt so großartig unterstützt.

 

Samstag 27.05.

Am Samstag heißt es: „… was du nicht siehst“ – ein Aktionstag in den Gropiuspassagen von 14.00 bis 17.00 Uhr mit interessanten Gästen, Aktivitäten zum Mitmachen und einem Kindermusical zum Blinden Bartimäus. Wir freuen uns, dass Frau Verena Bentele, die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, diesen Aktionstag eröffnet und mit uns im Gespräch sein wird.

Ebenfalls ist die Tischtennisgruppe des ABSV dabei und motiviert zum sportlichen Miteinander. Wir wollen Sehende sensibilisieren für die Schwierigkeiten, die Schlecht- oder Nichtsehende im öffentlichen Raum haben; aber gleichzeitig auch zeigen, was so alles möglich ist und wie Sehen nicht nur eine Sache des Sehorganes ist.

Der Aktionstag endet mit einem Dunkelgottesdient um 18.00 Uhr in der Martin-Luther-King-Kirche. Diesen Gottesdienst gestalten wir hör- und fühlbar mit Betroffenen und Nichtbetroffenen. Die Sehenden sind eingeladen, diesen Gottesdienst mit einer Schlafmaske mitzufeiern. Wir müssen diese Variante für unsern Dunkelgottesdienst wählen, da die Martin-Luther–King-Kirche nicht zu verdunkeln ist. Anschließend laden wir auch nach diesem Gottesdienst zum gemeinsamen Zusammensein ein.

 

Sonntag 28.05.

Am Sonntag feiern wir den Abschlussgottesdient um 12.00 Uhr in der Dreieinigkeitskirche - ganz inklusiv mit den Liedern und Themen des Kirchentages. Ab 11.00 Uhr ist die Kirche zum Ankommen und Einstimmen geöffnet. Anschließend lassen wir den Kirchentag gemeinsam ausklingen.